Sonntag, 9. Oktober 2011

London - Moving in

Nach unserer zweiten Nacht im Kellerloch Hotel gings dann direkt zur Verwaltung, wo wir die erste Miete und das Depot gleich via Kreditkarte beglichen und dafür die Schlüssel für die Wohnung erhielten. Bei dieser Gelegenheit erkundigten wir uns nach der nächsten IKEA bzw. wo wir denn Bettdecken und Kissen herkriegten. Uns wurde PRIMARK empfohlen wo wir für dann auch für unglaubliche £70 zwei Bettdecken, zwei Kissen, Fixleintuch, Kissen- und Duvetbezüge sowie zwei Sets Hand- und Duschtüechli kauften.

 Etwas später kletterten wir zusammen mit unseren Koffern und einem schönen neunen Wireless-Router (ohne Antenne) die Treppen in den dritten Stock und machtens uns heimelig bzw. Stefan richtete mal das Wireless ein. Hier ist noch anzumerken, dass das Internet in diesen Studios zur Verfügung gestellt wird. TOLL oder?!
 lovely tiled bathroom                          open plan kitchen                      living- and bedroom space

Kaum waren wir online, meldete sich auch schon Stefan's Kontaktperson seiner Arbeitsstelle hier in London, die uns beide zu einem Feierabendbier einlud. Also machten wir uns frisch, überwanden unsere Müdigkeit und stiegen wieder in die Tube in Richtung Notting Hill Gate.

Wir verbrachten einen wirklich sehr lustigen Abend mit Stefan's neuen Arbeitskollegen in einem Pub in Notting Hill. Vier Runden später und keinen Penny ärmer schlenderten wir ein paar Strassen weiter ins Thai Break. Bestes grünes und rotes Curry zu unglaublich netten Preisen.

Auf dem Nachhauseweg erstanden wir dann noch unseren ersten Grosseinkauf beim nahegelegenen Monster-TESCO 24/7. Alles für wenig und immer oder so...

Kommentare:

  1. Hey ihr zwei, hammer blogg, gefallt mr.
    Gseht "gmüetlich" us i euem Studioli.
    Wünsch eu e gueti Ziit in London.

    LG Nati

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich da gleich anschliessen...
    Toller Blogg, macht Spass zu lesen was Ihr alles so erlebt!
    Viel Spass weiterhin!

    LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. find oien blog super! gnüsseds!

    han oi gärä! marlene

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr zwei.
    Ihr haltet uns ganz kreativ auf dem Laufenden! Wie könnte es denn anders sein.
    Ihr scheint euch schon gut eingelebt zu haben. Bin gespannt wie Sarah ihren Arbeitsplatz erlebt.
    Bei uns wird es nun kalt.
    Love mom

    AntwortenLöschen